Spendenaktion

Elfmonatiges Mädchen an Leukämie erkrankt: Stammzellspende gesucht

Die erkrankte Lovis mit ihrem älteren Bruder Lennard. Bild: Privat

Die erkrankte Lovis mit ihrem älteren Bruder Lennard. Bild: Privat

Von Imke Oltmanns

Die elf Monate alte Lovis aus Esens hat Blutkrebs und braucht dringend eine Stammzellspende. Die Eltern bitten um schnelle Hilfe. Wegen Corona läuft das allerdings anders als sonst.

Esens - Die Eltern eines schwer erkrankten elf Monate alten Mädchens aus Esens sowie mehrere Vereine appellieren an die Bürger, sich als mögliche Retter zur Verfügung zu stellen. Das Kind ist an Blutkrebs erkrankt und auf einen Stammzellspender angewiesen, um zu überleben. „Jetzt zählt wirklich jeder einzelne, der sich typisieren lässt“, sagt Anna Fennen vom Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder (Leukin). Weltweit gebe es keinen passenden Stammzellspender.

Leukin hat gemeinsam mit den Eltern des Kindes, dem Elternverein krebskranker Kinder Wilhelmshaven-Friesland-Harlingerland sowie der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) eine Online-Registrierungsaktion geplant. Denn anders als sonst üblich können wegen der Corona-Pandemie keine großen Typisierungsaktionen in Hallen durchgeführt werden. Vielmehr läuft es online und in Eigenregie zuhause.

Wie kann man helfen?

Das Mädchen leidet an Blutkrebs. Bild: Privat

Das Mädchen leidet an Blutkrebs. Bild: Privat

„Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist“, schreiben die Vereine in einer gemeinsamen Mitteilung, könne sich über www.dkms.de/lovis Registrierungsunterlagen und ein Testset nach Hause bestellen. Mit Hilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung könne dann jeder selbst zuhause einen Abstrich der Wangenschleimhaut vornehmen und anschließend per Post zurücksenden. Die Probe werde dann im Labor untersucht und typisiert.

„Das machen wir seit Beginn der Corona-Pandemie so“, erklärt Anna Fennen dazu. Und schiebt einen Appell hinterher: „Wenn das Testset angekommen ist, bitte sofort den Abstrich machen und zurückschicken.“ Wenn es erst tagelang zuhause herumliege, vergehe wertvolle Zeit für das Mädchen.

Wer ist das Mädchen?

Das Mädchen heißt Lovis und lebt der gemeinsamen Mitteilung zufolge mit ihren Eltern und ihrem sechsjährigen Bruder Lennard in Esens. Sie wurde im Mai 2020 geboren und erkrankte etwa ein halbes Jahr später. Nun ist die Familie auf der Suche nach einem Spender von Stammzellen.

Bei Blutkrebs – oder auch Leukämie – bildet der eigene Körper vermehrt Blutzellen, die nicht richtig funktionieren, und die oft auch die Bildung normaler Blutzellen unterdrücken. Zur Heilung werden im Grunde also ganz neue Zellen gebraucht, im Form einer Stammzelltransplantation. Stammzellen sind so etwas wie „Urzellen“, sie spezialisieren sich erst im weiteren Wachstum, etwa zu Knochen- Haut- oder eben auch Blutzellen.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden