Einsatz

Schwerer Unfall in Pogum: Zwei Schwerverletzte

Polizei und Feuerwehr waren in Pogum im Einsatz. Symbolbild: Mohr

Polizei und Feuerwehr waren in Pogum im Einsatz. Symbolbild: Mohr

Ein Motorrad und ein Auto sind am Sonntagnachmittag auf der Pogumer Straße zusammengestoßen. Zwei Personen wurden schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Pogum - Am ersten Wochenende der Motorradsaison hat es einen schweren Unfall in Pogum gegeben. Der Motorradfahrer und sein Sozius wurden schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach Informationen vor Ort, war ein VW Passat auf der Pogumer Straße in Richtung Pogum unterwegs und wollte nach links in Richtung Bohrinsel abbiegen, als ihm das Motorrad entgegenkam. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Das Motorrad kam daraufhin nach rechts von der Straße ab, landete im Wymeerer Sieltief und versank. Während der Motorradfahrer mit dem Motorrad zusammen ins Wasser fiel, stürzte der Sozius vor dem Graben vom Krad.

Beide Personen waren ansprechbar, aber schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Feuerwehr und ein Abschleppdienst zogen das Motorrad aus dem etwa zwei Meter tiefen Gewässer.

Weitere Informationen folgen.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden