Fußball

Projekt Kinderfußball: Teile der Basis über DFB-Pläne besorgt

Unter dem Namen Funino ist Kinderfußball in Ostfriesland schon bekannt. Dabei treten kleine Teams – zum Beispiel im drei gegen drei – auf jeweils zwei Mini-Tore an. Archivbild: barth

Unter dem Namen Funino ist Kinderfußball in Ostfriesland schon bekannt. Dabei treten kleine Teams – zum Beispiel im drei gegen drei – auf jeweils zwei Mini-Tore an. Archivbild: barth

Von sören siemens

Der Nachwuchsfußball soll bei den G- und vor allem F-Junioren revolutioniert werden: Drei gegen drei statt sieben gegen sieben. Die DFB-Pläne sind weit fortgeschritten. In Interviews tragen ein Befürworter und ein Skeptiker aus Ostfriesland ihre Argumente vor.

Leer - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant eine Art Revolution des Fußballspiels für die jüngsten Kicker. Bei den G- und…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.