Grenzverkehr

Niederländische Supermärkte vermissen die Ostfriesen

Nach den Worten von Roy Frima, Assistent des Markt-Managers bei Albert Heijn in Winschoten, greifen deutsche Kunden vor allem im Kaffeeregal zu. Seit dem zweiten Lockdown kämen kaum noch Deutsche. Bild: Gettkowski

Nach den Worten von Roy Frima, Assistent des Markt-Managers bei Albert Heijn in Winschoten, greifen deutsche Kunden vor allem im Kaffeeregal zu. Seit dem zweiten Lockdown kämen kaum noch Deutsche. Bild: Gettkowski

Von Tatjana Gettkowski

Ostfriesen lieben es: am Sonntag eben mit der Familie zum Kaffee-, Vla- und Käsekaufen zu Bert Stuut in Bad Neuschanz. Doch seit dem zweiten Lockdown hat sich alles verändert. Es kommen kaum noch deutsche Kunden in niederländische Supermärkte.

Rheiderland/Niederlande - Normalerweise ist der Parkplatz des Supermarkts von Bert Stuut in Bad Neuschanz sonntags brechend voll. Dass hier an…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.