Washington (dpa)

Corona-Krise lässt Umsatz von Trumps Unternehmen einbrechen

Die Corona-Krise hat dem Firmen- und Immobilien-Imperium des Ex-US-Präsidenten Donald Trump schwer zugesetzt. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Die Corona-Krise hat dem Firmen- und Immobilien-Imperium des Ex-US-Präsidenten Donald Trump schwer zugesetzt. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Die Geschäfte für Donald Trump laufen derzeit nicht rund. Sein Firmen- und Immobilien-Imperium verbuchte einen Rückgang um fast 38 Prozent. Aufgrund seines unrühmlichen Abgangs gingen zuletzt viele Firmen auf Distanz zum ehemaligen US-Präsidenten.

Das Firmen- und Immobilien-Imperium des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump hat im vergangenen Jahr stark gelitten. Die Corona-Krise ließ die…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.