London/Brüssel (dpa)

Briten verweigern EU-Diplomaten üblichen Status

London will die Entsandten aus Brüssel wie Mitarbeiter einer internationalen Organisation behandeln. Der Auswärtige Dienst reagiert mit Unverständnis auf das britische Vorgehen. Foto: Kay Nietfeld/dpa

London will die Entsandten aus Brüssel wie Mitarbeiter einer internationalen Organisation behandeln. Der Auswärtige Dienst reagiert mit Unverständnis auf das britische Vorgehen. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Boris Johnsons Regierung folgt dem Vorbild des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump und verweigert dem EU-Botschafter die Anerkennung als Diplomat. Die Empörung in Brüssel ist groß.

Die britische Regierung will der EU-Vertretung in London nicht den üblichen diplomatischen Status gewähren. Wie der dpa aus dem Auswärtigen Dienst…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.