Berlin (dpa)

Corona-Krise lässt Absatz von Lebensversicherungen stocken

Die Zahl neu abgeschlossener Lebensversicherungen ist 2020 im Vergleich zu 2019 um mehr als zwölf Prozent gesunken. Foto: Armin Weigel/dpa

Die Zahl neu abgeschlossener Lebensversicherungen ist 2020 im Vergleich zu 2019 um mehr als zwölf Prozent gesunken. Foto: Armin Weigel/dpa

Für die Versicherungsbranche verlief die Corona-Krise bislang glimpflich. Der Branchenverband sucht aber nach Lösungen bei pandemiebedingten Schließungen. Bislang bleiben die Betroffenen auf einem Großteil der Kosten sitzen.

Die Corona-Krise hat den Absatz neuer Lebensversicherungen im vergangenen Jahr deutlich gebremst. Die Zahl neu abgeschlossener Verträge sei im…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.