Betreuung

Aurich: Krippengebühren werden für Lockdown-Zeit vielleicht erlassen

Im Moment sieht es bei vielen Eltern so aus: Das Kind wird während des Homeoffices selbst betreut. Denn in den Krippen und Kitas wird nur in Ausnahmefällen betreut. Bild: Pixabay

Im Moment sieht es bei vielen Eltern so aus: Das Kind wird während des Homeoffices selbst betreut. Denn in den Krippen und Kitas wird nur in Ausnahmefällen betreut. Bild: Pixabay

Von Geertje Wehry

Im Auricher Rathaus ist eine Erlassung der Krippengebühren für Eltern während der Lockdown-Zeit bereits im Gespräch. Noch fehlt ein politischer Beschluss.

Aurich - Bereits im ersten Lockdown im Frühjahr vergangenen Jahres wurden in einigen Kommunen die Krippengebühren für Eltern erlassen. „Der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.