Erfurt (dpa)

Thüringer Landtagswahl wegen Corona-Krise verschoben

Georg Maier, Innenminister von Thüringen. Spitzen von Linke, SPD, Grüne und CDU in Thüringen hatten über eine Verschiebung des Wahltermins für die Landtagswahlen beraten. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Georg Maier, Innenminister von Thüringen. Spitzen von Linke, SPD, Grüne und CDU in Thüringen hatten über eine Verschiebung des Wahltermins für die Landtagswahlen beraten. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Kann sich der Thüringer Landtag im Februar und damit wahrscheinlich mitten in der Corona-Pandemie auflösen? Diese Frage haben Linke, SPD, Grüne und CDU verneint. Die Konsequenz: Der Landtag wird erst im September neu gewählt.

Die ursprünglich für April geplante Thüringer Landtagswahl wird angesichts dramatisch hoher Infektionszahlen vertagt.

Statt am 25. April…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.