Handball

3. Liga: OHV Aurich spielt vielleicht erst wieder im August

Im schlimmsten Fall könnte das Heimspiel vom 25. Oktober gegen Vinnhorst das letzte OHV-Spiel bis August gewesen sein. Beim Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten waren sogar noch Zuschauer zugelassen. Sechs Tage später kam der „Lockdown light“. Bild: Ortgies

Im schlimmsten Fall könnte das Heimspiel vom 25. Oktober gegen Vinnhorst das letzte OHV-Spiel bis August gewesen sein. Beim Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten waren sogar noch Zuschauer zugelassen. Sechs Tage später kam der „Lockdown light“. Bild: Ortgies

Von Sören Siemens

Sollte der Lockdown bis mindestens Mitte Februar anhalten, ist der reguläre Spielbetrieb in der 3. Handball-Liga beendet. Dann gibt es zwei Not-Varianten um Aufstieg und für den Rest der Liga. Die Teilnahme wäre aber freiwillig. Was macht der OHV Aurich?

Aurich - Die 3. Handball-Ligen in Deutschland steuern auf eine fast verlorene Saison zu. Nach einer Videokonferenz am Dienstagabend haben sich der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.