Natur

Stadtwerke warnen vor Betreten der Parks

Hartmut Ernst vom Baubetriebshof beim Bewässern einer Linde. Dazu wird gereinigtes Abwasser aus der Kläranlage verwendet. Bild: Stadtwerke

Hartmut Ernst vom Baubetriebshof beim Bewässern einer Linde. Dazu wird gereinigtes Abwasser aus der Kläranlage verwendet. Bild: Stadtwerke

Bei Gewittern können von hitzegeschädigten Bäumen Äste abbrechen. Daher weisen die Leeraner Stadtwerke daraufhin, bei starken Gewittern die Parks und Alleen in der Stadt zu meiden.

Leer - Ab Freitag könnte es in Ostfriesland zum Teil auch heftige Gewitter geben, warnen Wetterexperten. Das veranlasst die Stadtwerke, die Leeraner um eine gewisse Zurückhaltung zu bitten: Bei starken Gewittern sollten sie die Parks und Alleen in der Stadt meiden, heißt es auf der Facebook-Seite der Stadtwerke.

Viele alte Bäume litten seit Monaten unter der Trockenheit und seit einigen Tagen zusätzlich unter der extremen Hitze, so Stadtwerkesprecher Edgar Behrendt. Zwar habe man unter anderem bei vielen älteren und geschädigten Bäumen versucht, durch eine zusätzliche Bewässerung mit gereinigtem Abwasser aus der Kläranlage gegenzusteuern. Trotzdem bestehe die Gefahr, dass es schon bei leichten Windböen zu Astabbrüchen kommt. Auch Starkregen könnte den geschwächten Bäumen massive Schäden zufügen. „Es wäre deshalb zu gefährlich, bei Gewittern und Regenschauern Schutz unter Bäumen in Parks oder Alleen zu suchen“, so Behrendt.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden