Katastrophenschutz

Corona-Krise: Personalbestand als „äußerst kritischer Punkt“

Der Klinikverbund Aurich-Emden-Norden verfügt ab Ende August über ein eigenes Analysegerät für Corona-Tests im klinikeigenen Labor in Aurich. Archivbild: Ortgies

Der Klinikverbund Aurich-Emden-Norden verfügt ab Ende August über ein eigenes Analysegerät für Corona-Tests im klinikeigenen Labor in Aurich. Archivbild: Ortgies

Von Andreas Ellinger

Es droht eine zweite Corona-Welle – auch in Ostfriesland nehmen die Neuinfektionen zu. Wie ist es etwa um die Versorgung mit ärztlichem und pflegerischem Personal bestellt, falls die Pandemie wieder dramatischer wird?

Ostfriesland - Auf was käme es bei einer neuen Corona-Infektionswelle an? Die Personalkapazitäten sind neben der Schutzausrüstung sowie…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.