Groningen

Airbnb: Auch Groningen will jetzt eingreifen

Der Reitdiephaven im Nordwesten von Groningen gehört zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt. Bild: Cordsen

Der Reitdiephaven im Nordwesten von Groningen gehört zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt. Bild: Cordsen

Von Ole Cordsen

Weil in Groningen zunehmend mehr Wohnraum bei Airbnb Gästen teuer angeboten statt zu normalen Kursen vermietet wird, greift die Stadt ein. Sie will neue Pflichten einführen und Grenzen setzen – und ist nicht allein.

Groningen - Der Wohnungsmarkt in Groningen ist seit Jahren angespannt. Weil sich in der Uni-Stadt nicht genügend Wohnungen für Studierende fanden,…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.