Esens

Hund und Katzen bei Küchenbrand verendet

Die Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag in Esens im Einsatz. Bild: Pixabay

Die Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag in Esens im Einsatz. Bild: Pixabay

In einem Haus in Esens hat es in der Nacht zu Sonntag gebrannt. Die Bewohnerin war nicht zu Hause und bemerkte den Rauch erst, als sie wiederkam. Das Feuer war zwar von selbst erloschen. Vier Tiere überlebten es dennoch nicht.

Esens - Ein Hund und drei Katzen sind bei einem Küchenbrand in einem Haus in Esens verendet. Wie die Polizei mitteilte, ist das Gebäude in der Norder Straße nach dem Brand unbewohnbar.

Die 25-jährige Bewohnerin hatte Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag gerufen. Sie war nach Hause gekommen und hatte eine stark verrußte Wohnung vorgefunden. Das Feuer war zwar offenbar von selbst erloschen. Wegen der Rauchentwicklung überlebten die Tiere den Brand aber nicht.

Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden