Pewsum

Bürgerbus: Verein soll gegründet werden

Unter anderem wurde im Pewsumer Rathaus vorgeschlagen, einen Bürgerbus vor Ort vorführen zu lassen – wie Anfang dieses Jahres auch schon in der Samtgemeinde Hage (Bild) und der Gemeinde Großheide. Dort war die Firma TS Fahrzeugtechnik aus dem thüringischen Weida zu Gast. Auch Landrat Harm-Uwe Weber (SPD, im Bus) sah sich damals das Fahrzeug an. Archivbild: Privat

Unter anderem wurde im Pewsumer Rathaus vorgeschlagen, einen Bürgerbus vor Ort vorführen zu lassen – wie Anfang dieses Jahres auch schon in der Samtgemeinde Hage (Bild) und der Gemeinde Großheide. Dort war die Firma TS Fahrzeugtechnik aus dem thüringischen Weida zu Gast. Auch Landrat Harm-Uwe Weber (SPD, im Bus) sah sich damals das Fahrzeug an. Archivbild: Privat

Von Michael Hillebrand

Das drohende Aus für das Projekt Bürgerbus Krummhörn ist offenbar abgewendet. So gibt es jetzt ein Mindestmaß an Freiwilligen, die einen Trägerverein gründen sollen. Sie brachten auch Vorschläge ein.

Pewsum - Der Gemeinde Krummhörn ist es gelungen, für das Projekt Bürgerbus ein Mindestmaß an Freiwilligen zusammenzutrommeln. So erklärten sich am…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.