Papenburg

Strafantrag gegen Meyer-Werft-Subunternehmer

Schweißarbeiten auf der Meyer-Werft: Während die Stammbelegschaft gelbe Helme trägt, sind die Mitarbeiter von Subfirmen mit Kopfbedeckungen in anderen Farben im Einsatz. DPA-Bild: Hanschke

Schweißarbeiten auf der Meyer-Werft: Während die Stammbelegschaft gelbe Helme trägt, sind die Mitarbeiter von Subfirmen mit Kopfbedeckungen in anderen Farben im Einsatz. DPA-Bild: Hanschke

Von Ole Cordsen

Der Meyer-Werft-Dienstleister Isofonics soll osteuropäische Mitarbeiter ausgebeutet und systematisch um ihren Lohn geprellt haben. Die Staatsanwaltschaft hat nun Antrag auf Strafbefehl gegen den Chef der Firma gestellt.

Papenburg/Osnabrück - Es war im vergangenen Frühjahr, als ein im „Spiegel“ veröffentlichter Bericht über die Situation rumänischer…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.