Berlin (dpa)

Parteigericht will Sarrazin aus SPD werfen - der wehrt sich

Thilo Sarrazin (l.) und sein Anwalt Andreas Köhler unterhalten sich vor einer Sitzung der SPD-Schiedskommission. Foto: Monika Skolimowska

Thilo Sarrazin (l.) und sein Anwalt Andreas Köhler unterhalten sich vor einer Sitzung der SPD-Schiedskommission. Foto: Monika Skolimowska

Die SPD-Spitze ist ihrem Ziel ein Stück nähergekommen, den umstrittenen Autor Thilo Sarrazin aus der Partei auszuschließen. Doch der gibt sich noch lange nicht geschlagen.

Nach zwei vergeblichen Anläufen darf die SPD den früheren Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin nun doch ausschließen. Seine islamkritischen Thesen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.