Berlin (dpa)

SPD will Sozialstaat erneuern - aber keinen Koalitionsbruch

Lars Klingbeil fordert: „Auch Superreiche zur Verantwortung ziehen“. Foto: Gregor Fischer

Lars Klingbeil fordert: „Auch Superreiche zur Verantwortung ziehen“. Foto: Gregor Fischer

Von Georg Ismar, dpa

Zwei Tage hat die SPD-Spitze Selbsttherapie betrieben - der Bruch mit Hartz IV führt zu scharfen Reaktionen der Union. Das ist gewollt. Einer, der nicht dabei war, schwebt wie ein Gespenst über allem.

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat sich klar zur Fortsetzung der großen Koalition bekannt - trotz des Beschlusses für einen Bruch mit dem…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.