Starkregen

Anwohner fühlen sich von der Stadt im Stich gelassen

„Wie ein Wasserfall“: Claudius Wenzel steht an der Kellertreppe, über die am Freitagabend das Regenwasser in sein Haus strömte. Foto: Päschel

„Wie ein Wasserfall“: Claudius Wenzel steht an der Kellertreppe, über die am Freitagabend das Regenwasser in sein Haus strömte. Foto: Päschel

Von Gordon Päschel

Zum wiederholten Male standen im Emder Stadtteil Transvaal Keller nach einem Unwetter unter Wasser. Einige Anwohner beschweren sich über Tatenlosigkeit der Stadt. Die weist die Vorwürfe zurück.

Emden - „Es reicht!“, sagt Claudius Wenzel frustriert. Der 75-Jährige wohnt an der Dortmunder Straße im Emder Stadtteil Transvaal und…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
für Neukunden nur
1 € im ersten Monat.