Aurich

Jahrelang Kindergeld für toten Sohn kassiert

Vor dem Amtsgericht Aurich ging es am Mittwoch um Steuerhinterziehung. Archivbild: Ortgies

Vor dem Amtsgericht Aurich ging es am Mittwoch um Steuerhinterziehung. Archivbild: Ortgies

Von Marion Luppen

Eine 44-Jährige hat fünfeinhalb Jahre lang Kindergeld für ihren Sohn kassiert, obwohl dieser gestorben war – insgesamt gut 12 000 Euro. Deswegen stand sie am Mittwoch in Aurich vor Gericht. Doch verurteilt wurde sie nicht.

Aurich - Weil sie jahrelang Kindergeld für ihren toten Sohn kassiert hatte, war eine 44-Jährige vor dem Amtsgericht Aurich wegen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.