Uplengen

Unfall auf Autobahn 28: Ein Fahrer geflüchtet

Die Polizei war auf der Autobahn 28 im Einsatz. Bild: Ortgies

Die Polizei war auf der Autobahn 28 im Einsatz. Bild: Ortgies

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls am Dienstagabend auf der Autobahn 28. Ein Unbekannter fuhr bei Westerstede-West auf einen Dacia Logan auf und beging dann Fahrerflucht. Der Dacia-Fahrer wurde verletzt.

Uplengen - Nach einem Unfall auf der Autobahn 28 zwischen Apen/Remels und Westerstede-West am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr ist einer der Beteiligten geflüchtet. Wie die Polizei mitteilte, war ein 29-jähriger Bremer mit seinem Dacia Logan auf der rechten Spur in Richtung Oldenburg unterwegs. Als er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Wagens ausscherte, fuhr ein Auto, das mit hoher Geschwindigkeit von hinten kam, auf.

Der 29-Jährige geriet mit seinem Auto ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanke und blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Der Fahrer des anderen Wagens setzte seine Fahrt fort und entkam unerkannt.

Der Bremer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zur Untersuchung der Trümmerteile auf der Fahrbahn musste der rechte Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden. Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber sich unter 0491/929250 zu melden.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden