Emden

Emder klagt: „Antisemitismus tief verwurzelt“

Der 60-jährige Emder trägt die Kippa immer – auch wenn dadurch Probleme auftreten. Bild: Ortgies

Der 60-jährige Emder trägt die Kippa immer – auch wenn dadurch Probleme auftreten. Bild: Ortgies

von Nikola Nording

Ein 60-Jähriger aus Emden trägt seit 25 Jahren eine Kippa. Er will damit seiner Liebe zum Judentum Ausdruck verleihen, selbst ist er Christ. Neben vielen positiven Reaktionen, schlagt ihm auch Argwohn entgegen.

Emden - In Gedanken versunken nippt der Emder an seinem Kaffee. Sein Blick schweift über die Menora – den siebenarmigen Leuchter, der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.